In der Seifenbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei… gab es bei mir dieses Jahr selbstgemachte Seife, Badepralinen und Badesalz statt Plätzchen.

Die Anleitungen habe ich aus dem supercraft Herbst Kit 2015 mit dem Titel „Wellness & Beauty“. Wie der Name schon sagt, ging es in diesem DIY-Kit um jede Menge Wohlfühlprojekte rund um das Thema Wellness und Entspannung.

Kaum hatte ich das supercraft Kit erhalten, musste ich es gleich an einem Sonntagnachmittag ausprobieren und war begeistert. Aus Rohseife, ätherischen Ölen, Lebensmittelfarbe und Silikonförmchen stellte ich meine eigene Seife her. Das ging wirklich kinderleicht!

selbstgemachte Badepraline und Seife

selbstgemachte Badepraline und Seife

Auch das Badesalz bestehend aus Totes Meer Salz, Rosenblüten, Lavendelblüten und ätherischem Öl musste lediglich vermischt und in Gläser abgefüllt werden.

selbstgemachtes Badesalz

selbstgemachtes Badesalz

Etwas aufwändiger waren die Badepralinen, die aus Zutaten wie Natron und Zitronensäure hergestellt werden. Da musste ich schnell sein, damit die Zitronensäure nicht mit der Lebensmittelfarbe reagiert und die blubbernde Wirkung der Badepralinen nicht schon bei der Herstellung verpufft.

Als Weihnachtsgeschenk verpackt sieht das Ganze dann so aus:

selbstgemachte Badepraline, Seife und Badesalz

selbstgemachte Badepraline, Seife und Badesalz

Und auch als kleine Mitbringsel eignet sich Seife sehr gut, zum Beispiel einzeln verpackt wie ein Bonbon:

selbstgemachte Seife

selbstgemachte Seife

Mir hat dieses supercraft Kit so gut gefallen, dass ich mir alle Zutaten noch einmal gekauft habe. In der Vorweihnachtszeit roch es in unserer Küche sehr lecker nach Seife statt Plätzchen.

Habt ihr auch schon einmal Seife, Badepralinen oder Badesalz selbst hergestellt? Was sind eure Lieblingszutaten dafür?

Liebe Grüße,

Eure Katja

Ein Gedanke zu „In der Seifenbäckerei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.