Hochzeitsherz: Lustiges Hochzeitsspiel zum Selbermachen

Anlässlich der diesjährigen Hochzeiten im Freundes- und Familienkreis lag es an mir, ein paar Hochzeitsspiele zu organisieren. Eines dieser Spiele sollte das bekannte Hochzeitsherz sein.

Das Hochzeitsherz im Einsatz

Was ist ein Hochzeitsherz?

Bei diesem Spiel soll das Brautpaar nur mit zwei Nagelscheren bestückt ein Herz aus einem großen Laken ausschneiden und hindurch steigen. Besser gesagt: Der Bräutigam soll seine Angebetete durch das Herz hindurch in den neuen, gemeinsamen Lebensabschnitt tragen. Ein solches Hochzeitsherz kann zwar über diverse Onlineshops erworben werden, doch erschienen mir die Preise (ab 39 EUR) zu hoch – und es geht doch nichts über Selbstgemachtes! Und so kam es, dass ich es selbst bastelte. Beim Brautpaar und der Hochzeitsgesellschaft kam das sehr gut an. Ein tolles Fotomotiv und eine bleibende Erinnerung für alle Beteiligten!

Zum Nachmachen kannst du die folgende Anleitung verwenden.

Das brauchst du:

  • Stoff (mit umgenähten Rändern, um Ausfransen zu verhindern) oder ein Betttuch / Bettlaken (kein Spannbetttuch!), idealerweise mit den Maßen 2m x 1,80m (1,50m x 2,50m geht auch)
  • Stoffmalfarbe für helle Stoffe, z.B. in Karminrot von Javana Textil
  • Pinsel: einen dicken Pinsel für das große Herz und ggf. einen kleinen Pinsel für die kleinen Herzen
  • Farbpalette
  • ggf. Packpapier für die Herz-Schablone, Schere und Büroklammern
  • Unterlage

Tipp: Falls es dir, genauso wie mir, schwer fällt, das große Herz freihändig aufzumalen, bastele dir vorher eine Herz-Schablone. Ich habe dazu Packpapier in Form eines halben Herzens zugeschnitten und mit Büroklammern am Laken befestigt. Des Weiteren empfiehlt es sich, eine Unterlage zu verwenden, damit Tisch oder Fußboden nicht schmutzig werden, falls die Stoffmalfarbe durchdrückt. Eine Wachstuchdecke oder ähnliches kann hier Abhilfe schaffen.

Und so geht’s:

  1. Breite das Laken aus, positioniere die halbe Herz-Schablone auf der linken Lakenhälfte und befestige sie mit den Büroklammern.
  2. Beginne vorsichtig den Umriss des Herzens entlang der Schablone nachzumalen. Achte dabei darauf, dass die Schablone nicht verrutscht!
  3. Sind die Umrisse aufgemalt, kannst du diese nun mit dem dicken Pinsel kräftig nacharbeiten – schließlich soll das Herz nachher gut sichtbar sein.
  4. Bist du mit der linken Seite zufrieden, wiederhole Schritte 1-3 auf der rechten Lakenhälfte, sodass nun ein vollständiges Herz entsteht.
  5. Anschließend werden mehrere kleine Herzen ohne Schablone um das große Herz herum aufgemalt. Die Größe und Position der kleinen Herzen kannst du nach Belieben wählen.
  6. Sind alle Herzen aufgemalt, muss die Farbe zunächst trocknen. Die Dauer kann abhängig vom gewählten Stoff variieren, am besten testest du zwischendurch, ob sie noch abfärbt.
  7. Abschließend wird die Farbe durch intensives Bügeln (5 Minuten, Baumwolleinstellung) fixiert. Damit sich die Farbe nicht auf das Bügeleisen überträgt, lege ein Tuch auf das bemalte Laken. Hierzu eignet sich z.B. ein altes Geschirrtuch. Anschließend ist die Farbe laut Herstellerangaben lichtecht und waschbeständig – somit verlaufen die Herzen auch an einem verregneten Hochzeitstag nicht.

Nun brauchst du nur noch zwei Nagelscheren zu besorgen und fertig ist das Hochzeitsspiel.

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht

Eure Katja

5 Gedanken zu „Hochzeitsherz: Lustiges Hochzeitsspiel zum Selbermachen

  1. Corinna sagt:

    Liebe Katja ,

    so ein tolles Herz ich bin total begeistert wirklich sehr schön.
    Da ich auch auf eine Hochzeit eingeladen bin möchte ich das Herz gerne nach basteln
    leider scheitere ich an der Herzschablone hättest Du mir da noch einen Tipp?

    Liebe Grüße
    Corinna

    • Katja sagt:

      Liebe Corinna,

      das freut mich, dass dir das Herzlaken so gut gefällt und du es nachbasteln möchtest.
      Die Herzschablone habe ich freihändig auf Packpapier aufgemalt – allerdings nur als halbes Herz, damit es symmetrisch wird. Ich kann aber gut verstehen, dass auch ein halbes Herz nicht so einfach zu malen ist. Du könntest alternativ ein Bild eines Herzens aus einem Buch oder dem Internet (z.B. Google-Bildersuche) auswählen und dann in gewünschter Vergrößerung im Copy Shop kopieren lassen.
      Ich hoffe, das hilft dir weiter und wünsche dir viel Spaß beim Basteln und beim Überraschen des Brautpaars.

      Beste Grüße
      Katja

    • Madeline sagt:

      Hallo,
      Anfangs hab ich auch gedacht, die Herzschablone ist schwer, allerdings hab ich dann einfach zwei Streifen Backpapier aneinander geklebt mit Klebestreifen und ein paar Mal ein halbes Herz gemalt. Das Ergebnis, was mir am besten gefallen hat, hab ich ausgeschnitten. Man hat ja sozusagen ein paar Versuche 🙂 einfach dann das Beste ausschneiden oder eben nochmal von vorne anfangen.

      Liebe Grüße

  2. Madeline sagt:

    Hallo,
    Ich hab es deiner tollen Beschreibung nachgemacht!! Das einzige was ich fand was fehlt, ist die Angabe wie viel Farbe man ungefähr braucht. Ist ja immer individuell, aber ich hab noch nie auf Textil gemalt und hab deswegen gar keine Ahnung gehabt. Hab dann einfach die große Packung von Javana genommen und es hat gereicht. Von den 250 ml ist noch etwas weniger als die Hälfte übrig 🙂
    Ich hab mir dann noch die Namen auf Papier ausgedruckt, ausgeschnitten, mit einem Textilstift(Javana) die Umrandungen gemalt und dann die Buchstaben ausgemalt. So das in der Mitte vom Herz Namen und Datum steht. Freihändig schreiben liegt mir nicht so. Hab auch die kleinen Herzen ausgeschnitten aus Backpapier, dann umrandet und ausgemalt.
    Vielen Dank aber für die tollen Tips! Ich bin gespannt wie das Brautpaar es findet! Ohne deine Seite hätte ich es aber bestimmt nicht selbst gemacht!

    Liebe Grüße
    Madeline

    • Katja sagt:

      Hallo Madeline,

      vielen Dank für dein Feedback und deine zusätzlichen Ideen und Tipps! Das klingt wirklich super und ich bin mir sicher, dass dein Hochzeitsherz dem Brautpaar gefallen wird. Es freut mich sehr, dass mein Blog dich zum Nachmachen inspiriert hat.
      Danke auch für den Hinweis bzgl. der Farbmenge. Ich werde zukünftig mehr darauf achten, Angaben zur benötigten Menge zu machen.

      Liebe Grüße und viel Spaß beim Überraschen des Brautpaars!
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.