Die Lange Nacht des Selbermachens 2015

Von DaWanda vor zwei Jahren ins Leben gerufen, ging die Lange Nacht des Selbermachens dieses Jahr in die dritte Runde. Am 17. Oktober 2015 zwischen 18 und 22 Uhr wurden DIY-Begeisterte in verschiedenen Ateliers, Werkstätten und Arbeitszimmern in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam kreativ.

In diesem Jahr veranstaltete DaWanda selbst einen ganzen Tag voll mit DIY-Workshops im 2. OG der Concept Mall Bikini Berlin. Zwischen 10 und 22 Uhr konnten DIY-Fans und Kreativliebhaber an kostenlosen Workshops zu den Themen Schmuck herstellen, häkeln, stricken, nähen, illustrieren, drucken und werken teilnehmen. Manchen Teilnehmern gefiel es so gut, dass sie den ganzen Tag dort verbrachten und eine ganze Mütze häkelten oder einen Schal strickten.

Auch ich wollte dieses Event auf keinen Fall verpassen und habe mich mit anderen Kreativen aus meiner Kreativgruppe um 18:00 Uhr auf den Weg zur Mall of Berlin gemacht. Dort angekommen, waren wir überwältigt vom Workshop-Angebot und dem Andrang der vielen Kreativen. Laut einer DaWanda-Mitarbeiterin, die am Eingang die Besucher zählte, waren es insgesamt fast 2000 Menschen, die im Laufe des Tages die Workshops in der Mall of Berlin besuchten.

Zunächst ergatterte ich einen Workshop-Platz am Stand von Grafik-Designerin und Illustratorin Sarah Neuendorf alias Gretas Schwester. Sie zeigte uns die Techniken der Aquarellmalerei wie Farbverläufe und Typografien. Ich entschied mich dafür, Weihnachtskarten zu malen und mich am Farbverlauf auszuprobieren.

Aquarell-Weihnachtskarten

Aquarell-Weihnachtskarten

Zufrieden mit meinen Weihnachtskarten, lernte ich anschließend bei einem Workshop von myboshi die Grundlagen des Häkelns und versuchte mich an einer Mütze. Die Gründer von myboshi waren höchstpersönlich vor Ort und Felix zeigte mir ganz geduldig, wie ich Nadel und Faden richtig halte und die ersten Maschen häkele. Wirklich sehr sympathisch die beiden!

Sowohl beim Pinnwand bauen mit Robert von DaWanda als auch beim Strick-Workshop mit Lana Grossa hatte ich den ganzen Abend kein Glück, einen Platz zu ergattern. Beim Druck-Workshop am Stand der mobilen Kreativ-Druckerei Druckrausch war der Andrang sogar so groß, dass sie schon 1,5 Stunden vor Schluss keine Materialien zum Drucken mehr hatten.

Ich versuchte mich dann daran, am DIY-Schmuckstand eine Kette aus Kunstleder herzustellen.

Kette aus Kunstleder

Kette aus Kunstleder

Nicola hatte sogar das Glück, am Stand von Burda Style eine schicke Geldbörse aus veganem Kunstleder nähen zu können.

Insgesamt ein gelungener Abend, wobei ich beim nächsten Mal sicherlich früher hingehen werde, um auch bei den begehrten Workshops mitmachen zu können.

Habt ihr auch an der Langen Nacht des Selbermachens 2015 teilgenommen? Was war euer Highlight?

Liebe Grüße,

Eure Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.